Foto: Hélène Peltier/Observatoire Pelagis (CNRS-La Rochelle Université)/dpa Tote Delfine Frankreich

In Frankreich wird man Zuschauer eines grauenhaften Schauspiels. Hunderte tote Delfine Frankreich werden Täglich an Frankreichs Küste gespült. Die bereits im Vorjahr erreichte Rekordzahl wurde in schon in zwei Monaten übertroffen. Am stärksten betroffen seien in diesem Jahr die Küsten des Golfs von Biskaya – insbesondere die Departements Vendée und Bretagne, erklärte der Wissenschaftler Matthieu Authier von der Universität La Rochelle.

SCHULAUSFALL IN BAYERN WEGEN CORONA

Laut Augenzeugen sollen an den Delfinen Spuren von Fanggeräten sichtbar sein. Somit sind die Delfine vermutlich Opfer von Fischern gewesen. Das bedeutet sie sind Beifang gewesen und wurden dann aufgrund fehlendem Verwendungszweck für die Fischer einfach im Meer versenkt. Das heißt leider, dass es Vermutlich noch viel mehr Tote Delfine am Meeresgrund geben wird.

Verantwortlich sind vermutlich zu engmaschige Netze der Fischer. Leider sterben so jährlich 100.000 Meerestiere als Beifang.

Quelle

Aufgrund dieser schrecklichen Nachricht haben wir uns dazu entschlossen bei 100.000 Webseitenaufrufe 100€ zu spenden. Also würden wir es sehr begrüßen wenn sie diesen Beitrag teilen würden.

tote delfine frankreich
Foto: Olivier Van Canneyt/Observatoire Pelagis (CNRS-La Rochelle Université)/dpa

Nun rechnet man sehr stark mit weiteren Schulschließungen, nachdem weitere Fälle des Coronavirus, in den Landkreisen Augsburg, Aichach-Friedberg, Lindau sowie im Ostallgäu, bekannt wurden. Dadurch kann “Corona Schulausfall Bayern” nun bald häufiger zu hören sein.

Doch der Lehrerverband spricht sich gegen flächendeckende Schließungen von Schulen, wegen des Virus, aus. Ebenfalls ist der Verband gegen längere Schließungen, wie es in Italien der Fall ist.

Jetzt teilen:

Von Jeev

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.