Am Mittwochabend hat Borussia Dortmund überraschend gegen den 1. FSV Mainz 05 verloren. Die Hessen sammelten damit wichtige Punkte im Abstiegskampf und machen einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Dortmund Trainer Lucien Favre veränderte seine Aufstellung nach dem Spiel gegen Düsseldorf am Wochenende auf nur einer Position, er brachte Haaland für Akanji, der wegen muskulären Problemen ausfiel. Haaland hat gegen Düsseldorf den späten Siegtreffer in der 90+5 Spielminute erzielt. Mainz- Coach Achim Beierlorzer wechselte nach einem enttäuschendem 0:1 gegen Augsburg am Wochenende ganze sechsmal. Aaron, Baku, Boetius, Burkardt und Onisiwo rückten in die Startelf.

Die Wechsel in der Mainzer Startelf sollten sich in der 34′ Minute bezahlt machen. Der 19 Jahre junge Jonathan Burkhardt erzielte das 1:0 uns leitete den Sieg ein. In der 49′ Spielminute foult der Dortmunder Lukasz Piszcek, den Mainzer Danny Latza im Strafraum und gibt damit einen Strafstoß her. Mateta tritt für den FSV an und trifft zum 2:0.

Obwohl die Dortmunder 70 % Ballbesitz, eine bessere Passquote und mehr Torschüsse hatten, haben sie sich gegen hart arbeitende Mainzer mit einer Laufleistung von 119,87 km, nicht durchsetzen können. So steht Mainz nach diesem Spieltag auf Platz 15 mit fünf Punkten abstand auf Düsseldorf und den Relegationsplatz 16, bei noch zwei Spielen ist der Klassenerhalt so gut wie in der Tasche.

https://www.kicker.de/4588937/spielbericht/borussia-dortmund-17/1-fsv-mainz-05-30

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.