„Aktienkauf!?? Das ist doch viel zu viel Risiko. Es sollte eigentlich verboten werden. Die Leute ruinieren sich damit ihre gesamte Altersvorsorge!! Nein, Nein, Ich habe mein Geld lieber auf dem Konto, da gibt’s ja Zinsen und es ist sicher! Nur Trottel kaufen Aktien!!“

Nein der, der keine Aktien oder andere Vermögenswerte hat, ist der Trottel. Richtig, Trottel. Den geht ein 100% Risiko ein Geld zu verlieren, viel Geld. Für einige zu viel

„Aktienkauf!??- Warum wird durch das Behalten des Geldes auf dem Konto immer Geld verloren?

Derzeit herrscht in Europa eine Inflation. Deshalb wird das Geld immer weniger wert. Früher hat eine Kugel Eis 90 Cent gekostet. Heute kostet sie über 1,20€. Das liegt an der Inflation. Außerdem sind derzeit die Zinsen auf dem Sparbuch sehr niedrig. Ihr bekommt also sehr wenige Geld von der Bank, wenn ihr euer Geld auf Bank liegen lasst. Früher waren die Zinsen viel höher. Es hat sich gelohnt Geld auf dem Konto liegen zu lassen. Zurzeit ist die Inflation größer als die Zinsen als dem Konto. Euer Geld wird also weniger wert. Deshalb wird durch das Behalten des Geldes auf dem Konto Geld verloren.

„Aktienkauf!??-Warum wird durch das Kaufen von Aktien Geld gewonnen

Wer Aktien kauft, kauft einen winzigen Teil eines Unternehmens. Im Gegenzug gibt er den Unternehmen Geld. Damit hilft er dem Unternehmen größer zu werden. Dann verkauft er seinen Teil am Unternehmen. Da das Unternehmen größer geworden ist auch der Anteil vom Unternehmen größer. Dieser kann dann der Investor mit Gewinn verkaufen.

„Aktienkauf!??- Verluste?!

[sociallocker id=“856″] [/sociallocker]

Manchmal wird der Anteil des Unternehmens auch weniger wert. Dann verliert der Investor Geld. In der Vergangenheit gewann jedoch der durchschnittliche Wert an Aktien immer mehr Wert. Daran konnten auch Finanzkrisen nichts ändern. Der DAX, also der deutsche Aktienindex,

[sociallocker id=“856″] [/sociallocker]

der die Entwicklung von den 30 größten Unternehmen die in Deutschland an der Börse wiederspiegelt, brauchte nur 2 Jahre um die Finanzkrise auszubügeln. Da einzelne Aktien natürlich auch fallen können und sich nicht wieder erholen können, kaufe ich persönlich viele ETF’s. Diese spiegeln beispielsweise den Dax wieder. Der bekannteste ETF ist der MSCI

[sociallocker id=“856″] [/sociallocker]

World. Im Jahr stieg er durchschnittlich um 8 Prozent an. Wenn man den MSCI World einfach in Krisen gehalten hat, machte man unterm Strich ein dickes, fettes +. Besonders schlau ist es in Krisen (wie z. B. jetzt in der Corona- Krise) ETFs zu kaufen, da diese dann billig sind.

[sociallocker id=“856″] [/sociallocker]

Letztendlich muss jeder entscheiden ob er sein Leben lang 40 Stunden jede Woche arbeitet, das Geld auf dem Konto versauern lässt und finanziell ungebildet bleibt. Wer sich für die Methode entscheidet ist ein Trottel. Keine Pointe.

Dieser Artikel stellt wie jeder Artikel auf der Website keine Anlageberatung dar. Für möglich Verluste wird keine Haftung übernommen. Bitte informieren sie sich vor jedem Kauf von Aktien o. ä über die Risiken!

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.